Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


nachrichten

Nachrichten

Erntezeit in der Grundschule Schwanstetten

Wissen wie´s wächst und schmeckt

In den Hochbeeten des Schulgartens wurden im April Salat, Radieschen und Schnittlauch von den Kindern der zweiten Klassen angebaut und über mehrere Wochen beobachtet und gepflegt.
Im Juni war endlich Erntezeit. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2a, 2b und 2c freuten sich schon lange auf die Zubereitung leckerer Gerichte aus ihren selbstgezogenen Pflanzen.
Neben Gemüsegesichter- oder Schnittlauchbroten wurden auch köstliche Wraps zubereitet. Für diese erfolgte die Ernte in verschiedenen Gruppen.
Im Klassenzimmer wurden dann Salat & Co gründlich gewaschen.
Von den Radieschen mussten leider einige wegen Wurmbefalls und Schneckenfraß aussortiert werden. Aber es gab genügend Nachschub aus den gut gefüllten Hochbeeten.
Nachdem alles – auch Käse und Putenschinken - fein geschnitten und ein leckerer Kräuterquark zubereitet worden war, wurden die Köstlichkeiten in Schüsseln auf Tischen bereitgestellt.
Die Kinder reinigten noch ihre Messer, Brettchen und Arbeitsplätze, dann durften Sie sich am Buffet bedienen und ließen sich ihre selbstbelegten Wraps schmecken.
Doris Fürst

2024/06/19 19:49

Wuff-Projekt in den 2. Klassen

Am 7.Mai 2024 war es wieder einmal so weit. Frau Beate Tomulla aus Eichstätt, auch „Frau Wuff“ genannt, kam in die zweiten Klassen der Grundschule Schwanstetten, um ein Sicherheitstraining für Kinder im Umgang mit Hunden vorzustellen. Ziel der Schulung ist sowohl das Anbahnen eines sicheren Verhaltens und damit Vermeidung von Unfällen bei der Begegnung mit einem Hund als auch Angstabbau bei den Kindern.

Warum beißen Hunde? Das war eine zentrale Frage am Anfang. Auch ein lieber Hund kann irgendwann einmal zubeißen. Deshalb gab es zunächst eine Einführung in die Regeln der Hundewelt, damit die Kinder die Körpersprache eines Hundes verstehen konnten. Mit vielen Bildkarten, Beispielen und Filmen vermittelte Frau Tomulla den Kindern, wie sie sich richtig verhalten sollten, wenn sie einem Hund begegnen, damit es nicht zu Missverständnissen zwischen Mensch und Hund kommt.
Die Schülerinnen und Schüler lernten in dieser sehr interessanten Veranstaltung auch wie sie sich mit einem einfachen Trick für einen Hund „unsichtbar“ machen können. „Ich werde langsam und bleibe stehn, verschränk die Arme, nach oben sehn. Ich dreh mich weg und zähl bis zehn. Das erfüllt den Zweck, der Wuff geht weg.“ So heißt es im Refrain des Wuff-Liedes, das Frau Tomulla den Kindern vorspielte.
Zum Abschluss „bedrohte“ Frau Wuff die Kinder zur Übung mit einem Stoffhund. Diese setzten das Gelernte auch gleich sicher um und machten sich unsichtbar.
Mit dem Erhalt einer Urkunde zum „Sicheren Verhalten rund um den Hund“, die jedes Kind erhielt, endete das Wuff-Projekt. Unser Dank gilt Frau Tomulla für die beeindruckende Schulung sowie der Gemeinde Schwanstetten, die auch in diesem Jahr wieder die Finanzierung der Veranstaltung übernommen hat.
Doris Fürst, Lehrerin

2024/06/10 14:18

Es keimt und wächst in den zweiten Klassen

Unter dem Motto „Wissen wie´s wächst und schmeckt“ säten und pflanzten die Zweitklässlerinnen und Zweitklässler mit ihren Lehrerinnen Frau Koch, Frau Mellech und Frau Fürst nach Ostern Radieschen, Salat und Schnittlauch in den Hochbeeten an.

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts haben die Kinder nun bis zu den Pfingstferien die Aufgabe, die Pflanzen beim Wachsen zu beobachten, zu pflegen und zu gießen. Sie sollen so den Weg vom Anbau von Lebensmitteln bis hin zur Ernte und der Verarbeitung zu einem leckeren Gericht erleben.
In von zu Hause mitgebrachten Tetrapacks, die zu Pflanztöpfen „upgecycelt“ wurden, durfte sich jeder noch eigene Radieschen ansäen.
Nebenbei erfuhren die Kinder im Unterricht sehr anschaulich, wie ein Same keimt und wächst.
Dafür wurden durchsichtige Tütchen mit Druckverschluss – Überbleibsel aus der „Corona-Test-Zeit“- als Pflanzbehälter verwendet. Befüllt mit etwas Erde, etwas Wasser und einem Bohnensamen wurde jedes Tütchen an eine Fensterscheibe geklebt.
Gespannt beobachteten die Schulkinder die Entwicklung der Keimlinge.

2024/04/29 17:47

Bewegungs-Pass an der Grundschule Schwanstetten

Mit dem SpoSpiTo-Bewegungs-Pass laufend zu mehr Gesundheit und Klimaschutz

Bildnachweis: Foto: Doris Fürst, Grundschule Schwanstetten Logo: Thomas Gansert, SpoSpiTo

Seit dem 11.03.2024 sind unsere Schülerinnen und Schüler wieder „ohne Elterntaxis“ unterwegs. Ob mit dem Rad, dem Tretroller oder zu Fuß – Hauptsache das Auto bleibt in der Garage.

Toller Nebeneffekt ist, dass auch die Umwelt dabei geschont wird und mit dieser Aktion etwas für den Klimaschutz unternommen wird. Denn jeder Weg, der nicht mit dem Auto zurückgelegt wird, verringert nicht nur die Umweltverschmutzung, es entlastet auch den Verkehr – vor allem morgens vor der Schule!
Bis zum 14.05.2024 müssen 20 Unterschriften auf dem Bewegungspass gesammelt werden. Dann wird es wieder spannend, wer sich alles eine Urkunde „erlaufen“ hat.
Und ganz nebenbei: Es werden tolle Preise vom Veranstalter „SpoSpiTo“ verlost.
Sehr beliebt: Auch den begehrten Hausaufgabengutschein erhalten heuer wieder alle teilnehmenden Kinder.
Neu in diesem Jahr: Es gibt eine zusätzliche, schulinterne Verlosung von Preisen für die Klassen. Möglich macht dies eine Spende des Fördervereins „Bunte Mitte“ der Grundschule Schwanstetten e.V., der seit seiner Gründung 2016 die Bildungs- und Erziehungsarbeit finanziell unterstützt. Die Grundschule Schwanstetten bedankt sich auf diesem Weg ganz herzlich beim Förderverein für die Bezahlung der zusätzlichen Gewinne.

Doris Fürst, Grundschule Schwanstetten

2024/03/12 16:36

In der Klasse 3c ist viel los!

Die Kinder der Klasse 3c haben im Rahmen des Deutschunterrichts eigene Berichte über Aktivitäten und Aktionen verfasst. Sie wählten dafür selbstständig interessante Themen aus, verfassten Texte und überarbeiteten diese gemeinsam. Im Anschluss wählten die Kinder gemeinsam aus, welche Berichte veröffentlicht werden sollen, diese Artikel sind hier zu finden:

World Clean Up Day Wir waren am World Clean Up Day mit der ganzen Schule Müll sammeln. Wir haben 168,5 Kilogramm Abfall gesammelt. Wir haben ganz schön viel Müll gesammelt. Wir sollten die Umwelt schützen und nicht so viel Abfall in die Umwelt werfen! Es war schade, dass so viel Müll rumlag. Bitte keinen Müll mehr in die Umwelt werfen. Talina, 3c

Der Wandertag Am 25.09.2023 hatte die 3c einen Wandertag. Beim Wandertag waren noch die 3a und die 3b dabei. Wir waren am Spielplatz. Dort haben wir gespielt und gepicknickt. Wir waren zum Spielplatz gewandert. Am Spielplatz war es schön. Marie, 3c

Ein Ausflug in die Natur Die Klasse 3c war am 5.10.2023 im Wald. Wir haben ganz viele Tiere gesehen. Es war sehr schön. Wir haben mit dem Förster mitten im Wald Spiele gespielt. Und wir haben sehr viel über Eichhörnchen gelernt. Außerdem haben wir Waldmemory gespielt, wir mussten Dinge sammeln. Es war super und der Förster hat uns viel über Moos erzählt. Charlotte, 3c

Unser eigenes Gemüse Wir haben das Gemüse in der 2. Klasse angesät. Wir haben das Gemüse im Herbst geerntet. Die Gurken waren grün, gelb und groß. Die Tomaten waren saftig und klein. Die Karotten waren klein. Es war alles bio. Die Radieschen waren sehr lecker. Benedikt, 3c

Mandalas legen Die Klasse 3c der Grundschule Schwanstetten hat mit Frau Hopp Mandalas gelegt. Wir haben viele Sachen aus dem Pausenhof in der Natur gesammelt, z.B. Blätter, Eicheln und Beeren. Danach wurde alles fotografiert. Es waren ganz verschiedene Sorten. Lukas, 3c

2023/11/13 12:24
nachrichten.txt · Zuletzt geändert: 2016/05/03 15:42 von 127.0.0.1

Donate Powered by PHP Valid HTML5 Valid CSS Driven by DokuWiki